CameraMouse

CameraMouse 2011

Mit Webcam und Kopfbewegung den Mauszeiger steuern

Mit CameraMouse steuert man Windows-Rechner ohne Hände. Die für Menschen mit körperlichen Einschränkungen entwickelte Freeware synchronisiert den Mauszeiger mit per Webcam erfassten Kopfbewegungen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • flexibel einstellbar
  • gute Bewegungs-Erkennung

Nachteile

  • unpraktische Mausklick-Funktion
  • keine Doppelklicks möglich

Herausragend
8

Mit CameraMouse steuert man Windows-Rechner ohne Hände. Die für Menschen mit körperlichen Einschränkungen entwickelte Freeware synchronisiert den Mauszeiger mit per Webcam erfassten Kopfbewegungen.

CameraMouse zeigt das aktuelle Webcam-Bild in einem Fenster an. Mit der Maus markiert man eine gut abgegrenzte Form im Gesicht und aktiviert per Tastendruck die automatische Steuerung. Durch leichte Kopfbewegungen lenkt der Anwender den Mauszeiger an beliebige Stellen auf dem Desktop.

Auf Wunsch klickt CameraMouse nach einer einstellbaren Ruhezeit des Mauszeigers automatisch. In den Optionen legt man zusätzlich die Sensibilität, Tonsignale sowie einen für den Mauszeiger gesperrten Bildschirmbereich fest.

Fazit Die Bewegungserkennung von CameraMouse funktioniert erstaunlich gut. Mit etwas Übung und den richtigen Einstellungen steuert man der Rechner ziemlich präzise mit dem Kopf. Leider ist die Mausklick-Automatik nicht wirklich brauchbar.

CameraMouse

Download

CameraMouse 2011